Fried Rice und Tempeh

April

22

0 Kommentare

Fried Rice und Tempeh

Dieses vegane asiatische Reisgericht solltest du mal ausprobiert haben!

Wir haben Tempeh in unserer veganen Familienküche erst ziemlich spät für uns entdeckt.
Vor der Tempeh-Liebe kochte ich vorallem mit Tofu.

Dabei ist Tempeh nicht nur geschmacklich köstlich, sondern bringt auch gesundheitliche Vorteile:

  • Tempeh wird aus der ganzen Sojabohne fermentiert
  • durch die Fermentation ist Tempeh besser verdaulich
  • Tempeh weist einen höherer Eiweissgehalt auf
  • viele gute Mineralien wie Kalium, Magnesium, Phosphat (für Knochen, Muskeln, Nerven)
  • kaum Kalorien
  • niedriger Fettgehalt
  • kaum Cholesterin

Falls ihr das vegane Fried Rice Gericht mit Tempeh für Kinder zubereitet:
Lasst ganz einfach beim Marinieren des Tempeh das Sambal Oelek aus. Die Marinade ist nämlich ziemlich scharf.
So könnt ihr euren Tempeh in einer kleinen Schüssel separat mit Sambal Oelek marinieren.

Guten Appetit!

Fried Rice und Tempeh

Fried Rice und Tempeh

Zubereitungszeit 40 Min.
Marinieren 2 Stdn.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 200 g Tempeh
  • 300 g Reis Langkorn
  • 500 g Broccoli
  • 200 g Karotten
  • 3 Bundzwiebeln
  • 50 g Mandeln
  • 300 g Erbsen tiefgekühlt
  • 1 dl Wasser
  • 5 EL Sojasauce
  • 1 EL Ahornsirup
  • 3 EL Sesamöl
  • 1 TL Sambal Oelek
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen
 

Tempeh vorbereiten

  • Tempeh in grosse Stücke schneiden.
  • Je 1 EL Sojasauce, Sesamöl, Ahornsirup und 1 TL Sambal Oelek verrühren. Zusammen mit dem Tempeh in einer Schüssel mischen und zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Std. marinieren.

Reis

  • Den Reis nach Packungsanweisung im Salzwasser zubereiten. Beiseitestellen.

Gemüse & Tempeh weiterverarbeiten

  • Gemüse waschen und rüsten. Karotten in feine Scheiben schneiden. Broccoli in Röschen teilen und Bundzwiebeln in Ringe schneiden.
  • Die Mandeln grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und beiseitestellen.
  • Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und das marinierte Tempeh darin ca. 3 Minuten unter Rühren scharf anbraten. Herausnehmen und warm halten.
  • In derselben Pfanne nochmals etwas Sesamöl erhitzen. Karotte und Broccoli darin ca. 5 Minuten andämpfen. 1 dl Wasser beigeben und salzen. Zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  • Danach die Bundzwiebelringe, Erbsen und ca. 4 EL Sojasauce beigeben. Flüssigkeit einkochen lassen. Nochmals etwas Sesamöl beigeben, den Reis zum Gemüse geben und ca. 5 Minuten rührbraten.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Tempeh und den Mandeln anrichten.
Keyword hauptgericht

 

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>