Gesunde Zuckeralternativen zum Abnehmen

Februar

21

0 Kommentare

Zucker und Abnehmen? Geht das?

Zucker und Gewichtsreduktion in einem Satz – klingt schon etwas seltsam. Zugegeben.
Jedoch ist Zucker nicht gleich Zucker. Und tatsächlich gibt es gesunde Süssungsmittel, welche das Verlangen nach Süssem decken und Deine Diät unterstützen.

 

Warum uns Süsses so gut schmeckt

Bereits vor unserer Geburt lernten wir den vertrauten Geschmack von Süssem kennen. Denn das Fruchtwasser der Gebärmutter, in dem wir mehrere Monate herangewachsen sind, schmeckt süss. Direkt nach unserer Geburt wurde unser Bedürfnis nach Nähe und Nahrung mit Muttermilch (oder Ersatzmilch) gestillt. Und rate mal, wie die Muttermilch schmeckte? Natürlich süss!
Das Verlangen nach Süssem wurde uns Menschen also in die Wiege gelegt. Die Frage, warum die Lust auf Süsses uns begleitet, ist also einfach geklärt.

Je älter wir wurden, desto wahrscheinlicher lernten wir nebst der Muttermilch, den ungesunden Industriezucker kennen. Und hier beginnt der Teufelskreis.

 

Zucker täuscht Glücksgefühle vor

Weisser Industriezucker versteckt sich im Grossteil der Fertigprodukte. Egal ob in:

  • Müsli,
  • Schokolade,
  • Fruchtjoghurt,
  • Konfitüre,
  • Brot
  • Getränke etc.

Täglich konsumieren wir unbewusst eine beachtliche Portion Zucker, ohne es wirklich zu bemerken.

Dabei wäre Bewusstsein für die konsumierten (Lebens-)Mittel hier so wichtig.
Denn Zucker kann häufig zur Abhängigkeit führen. Genauso wie Nikotin, Alkohol und Drogen Suchtmittel sind, kann auch Zucker gefährlich werden.

Zucker vermittelt ein Gefühl des Glück und der Entspannung – wie die gängigen Suchtmittel. Er erhöht folglich unseren Dopamin- und Serotoninspiegel. Ohne, dass wir wirklich etwas tolles oder entspannendes erlebt haben.

 

Zuckerfalle beim Abnehmen

So kennen es die meisten, welche bereits eine oder mehrere Diäten hinter sich haben: Das Verlangen nach Süssem kann nur schwer gebändigt werden.

Denn konfrontieren wir uns mit Stress und Ärger im Alltag, schreit unser Körper nach Entspannung und Glück. Er schreit nach Zucker. Und auch wenn wir ganz genau wissen, dass Industriezucker weder unsere Gesundheit fördert, noch unsere Gewichtsabnahme unterstützt, greifen wir gefühlsbedingt wieder danach zu. Tada und hallo Jojo-Effekt.

 

Hochkalorische Zuckeralternativen

Dabei lässt sich auch eine gesunde Ernährungsweise und Gewichtsabnahme mit süssen Speisen oder Getränken vereinbaren.

Es gibt eine Reihe an Zuckeralternativen, welche jedoch hochkalorisch sind und sich zum Schlank werden nicht besonders eignen.
Um nur einige  der hochkalorischen Beispiele zu nennen:

  • Agavendicksaft:
    Wir aus der Agavenpflanze gewonnen und kann in fast allen Speisen als flüssiges Süssungsmittel eingesetzt werde.
    Kaloriengehalt: 300kcal/100g
  • Ahornsirup:
    Das flüssige Gold aus dem Zucker-Ahorns Kanadas hat einen sehr eigenen Geschmack und sollte nach Geschmack eingesetzt werden.
    Kaloriengehalt: 274 kcal/100g
  • Birkenzucker (Xylit):
    Xylit ist heute als Zuckeralternative weit verbreitet und dient sogar zum Kariesschutz. Mit der selben Süssungskraft wie Zucker kann es vielseitig eingesetzt werden.
    Kaloriengehalt: 240 kcal/100g
  • Dattelsirup:
    Dieses Süssungsmittel ist naturpur. Es steckt voller gesunder Nährstoffe, Mineralstoffe und lässt sich auch ganz einfach selbst herstellen.
    Kaloriengehalt: 289 kcal/100g

Die Liste lässt sich weiter ausführen.  Allesamt sind sie gute und vorallem gesündere Zuckeralternativen, jedoch beim Abnehmen durch die hohe Energiemenge nicht geeignet. Raffinierter Zucker mit  einer Energiedichte von 405 kcal/100g hält sich auf der Spitze.

 

Wie Du nicht auf Süsses Verzichten musst

Jetzt zu den Good News: Es gibt tatsächlich Süssungsmittel, welche gesund sind und uns helfen, abzunehmen!

Allen bekannt dürfte Stevia sein. Dieser aus der Stevia-Pflanze gewonnene Süssungsstoff hat eine bis zu 300x höhere Süssungskraft wie weisser Zucker und ist daher schwierig in herkömmliche Rezepte zu integrieren. Mit 0 Kalorien auf 100g ist er für Abnehmwillige gut geeignet und hat zudem keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Die Wissenschaft ist sich jedoch noch nicht einig, ob Stevia in höheren Mengen gesundheitsschädigen sein kann. Daher wird wir empfohlen, täglich nicht mehr als 10mg/kg Körpergewicht zu verzehren.

 

Unsere Empfehlung: ERYTHRIT
– nullkalorisch und gesundheitlich unbedenklich

Nebst den hochkalorischen Süssungsalternativen und dem zwiespältigen Stevia gibt es ein Süssungsmittel, dass sowohl gesundheitlich wie auch zum Abnehmen mit gutem Gewissen genossen werden kann. Eryhrit!

Eryhrit ähnelt geschmacklich und auch im Aussehen dem üblichen Haushaltszucker sehr. Mit nur 0kcal ist diese Alternative kalorienfrei. Auch Diabetiker profitieren von Erythrit, denn bei der Aufnahme im Körper wird kein Insulin ausgeschüttet.

Die Vorteile von Erythrit:

  • nullkalorisch
  • nullglykämisch
  • schüttet bei Aufnahme kein Insulin aus
  • kann überall eingesetzt werden
  • wärmebeständig
  • nicht kariesfördernd

Erythrit ist ein Zuckeralkohol der durch Fermentation gewonnen wird. Er wird als gesundheitlich unbedenklich eingestuft. 90% des Zuckerersatzes werden von unserem Dünndarm aufgenommen und unverändert durch die Niere wieder ausgeschüttet.

Aus unserer Sicht empfehlen wir den Verzehr von Bio-Erythrit. Denn bei der Fermentation ist es möglich, dass gentechnischer Mais als Ausgangsprodukt verwendet wird.
Um auch aus gesundheitlicher Perspektive Deinem Körper den besten Zuckerersatz zu liefern, solltest Du am besten den etwas teureren Bio-Erythrit verwenden.

 

Wie kannst Du Bio-Erythrit verwenden?

Probiere es am besten einfach mit Deinen herkömmlichen Rezepten aus. Es gibt hier keine Grenzen. Erythrit ist etwas weniger süss wie herkömmlicher Zucker. Du kannst für Deine Rezepte also entweder 1/3 mehr Erythrit verwenden, oder aber Dich an eine geringere Süssungskraft gewöhnen.

Wir persönliche lieben Erythrit vorallem auch in Getränken. Denn in Wasser aufgelöst hat es einen leicht kühlenden Geschmack auf der Zunge. Das eignet sich hervorragend für selbstgemachte Sommergetränke. Aber auch jegliche Desserts, Gebäcke und Kekse lassen sich mit Erythrit superfein, figurschonend und gesund zubereiten.

Viel Spass beim Ausprobieren!

Unsere Produktempfehlung:

Bio-Erythrit von Biosüsse, 800g

5.0

Biologische und kalorienfreie alternative zu Zucker. 100% natürlicher Ursprung aus biologisch angebautem Mais.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>