Linsen-Bolognese

März

22

0 Kommentare

Linsen-Bolognese

Vegane Bolognese gibt es mittlerweile in vielerlei Variationen.

Als Italienerin habe ich schon viel damit herumexperimentiert: Mit Tofu, Sojaschnetzel etc.

Doch dieses Rezept hier mit Linsen und Dinkel-Tagliatelle schmeckt mir besonders gut. Es liefert zudem besonders viele Ballaststoffe und pflanzliches Eiweiss.

Lasst es unbedingt mind. eine Stunde leise köcheln. Denn erst dann entfaltet sich das feine Aroma der Tomatensauce und erhält den typischen Bolognese-Geschmack.

Linsen-Bolognese

vegane Linsen-Bolognese

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 ml veganer Rotwein
  • 2 Lorbeerblätter
  • 400 g Tomatensauce (passiert)
  • Salz & Pfeffer
  • 300 g braune Linsen (gekocht)
  • 500 g Dinkel-Tagliatelle

Anleitungen
 

  • Karotten und Sellerie und mit der Zwiebel alles fein hacken.
  • Olivenöl in einem Topf erhitzen. Gehacktes Gemüse darin ein paar Minuten unter rühren andünsten. Rotwein dazugiessen und das Gemüse ablöschen. Die Lorbeerblätter & Tomatensauce dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und 1 Stunde bei schwacher Hitze zugedeckt köcheln lassen.
  • 15 Minuten vor Schluss, die gekochten Linsen dazugeben und fertigköcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Dinkel-Tagliatelle nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen. Mit der Linsen-Bolognese anrichten und geniessen.

Notizen

  • Die gekochten Linsen könnt ihr entweder selbst zubereiten oder bereits gekochte Linsen aus der Dose verwenden.
  • Statt der Dinkel-Tagliatelle passen auch Spaghetti oder Tagliatelle aus Hartweizengriess perfekt.

 

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>