Pasta e ceci | Kichererbsen-Pasta

April

1

0 Kommentare

Pasta e ceci | Kichererbsen-Pasta

In Italien ist dieses Gericht als „Essen für Arme“ bekannt.
Klar, denn nur mit wenig Zutaten ist diese vegane Hauptmahlzeit sehr nährhaft. Und sooo schmackhaft.

Wunderbar cremig wird die Sauce durch die pürierten Kichererbsen.
Damit die Sauce gut an der Pasta haftet, benutzt ihr am besten eine gerillte Pasta-Sorte.

Apropos Kichererbsen: Bewahrt das Wasser der Kichererbsen (Aquafaba) am besten für ein feines Mousse auf. Das Aquafaba kann auch sehr gut eingefroren werden.
Hier findest Du unser leckeres Erdbeer-Schokoladen-Mousse:
https://veganillo.com/erdbeer-schokoladen-mousse

Buon appetito!

Kichererbsen-Pasta

Pasta e ceci

Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 500 g mittelgrosse Pasta-Sorte z.B. Lumachine oder Pipe rigate
  • 1 kleine Zwiebel klein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe klein gehackt
  • 1 Karotte in Würfelchen
  • 500 g Kichererbsen aus dem Glas, abgetropft*
  • 1 dl Gemüsebouillon
  • 650 g Tomatensauce passiert
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Petersilie getrocknet
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen
 

  • In einer Pfanne die Zwiebel & Knoblauch andünsten. Karottenwürfelchen dazugeben und einige Minuten auf niedriger Stufe dünsten.
  • Kichererbsen dazugeben und mit Bouillon ablöschen. Tomatensauce dazugeben. Alles aufkochen lassen.
  • Bei niedriger Stufe ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit Teigwaren nach Packungsanweisung zubereiten. Abtropfen und beiseitestellen.
  • Ca. 1/3 der Kichererbsen mit einem Stabmixer fein pürieren. Zurück in die Tomatensauce geben und gut untermischen.
  • Die gekochten Teigwaren unter die Sauce mischen und mit Petersilie, Salz & Pfeffer abschmecken.
  • Heiss servieren. Guten Appetit!

Notizen

* bewahrt das Kirchererbsen-Wasser (Aquafaba) am besten auf für ein feines Mousse.

 

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>