Spargel-Kichererbsen-Tarte

Mai

10

0 Kommentare

Spargel-Kichererbsen-Tarte

Frühlingszeit = Spargelzeit!

Spargel ist gesund, wirkt entgiftend und schmeckt erst noch wunderbar lecker. Das wissen wir.

Daher vergeht während der Spargel-Saison keine Woche ohne dieses grüne Gemüse.

Kombiniert in dieser herzhaften Kichererbsen-Tarte ist dieses Rezept nicht nur vegan, sondern auch noch glutenfrei.

Spargel-Kichererbsen-Tarte

Spargel-Kichererbsen-Tarte

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Ruhezeit 4 Stdn.
Gericht Hauptgericht, Vorspeise
Portionen 4 Personen

Equipment

  • 1 rundes Kuchenblech

Zutaten
  

  • 300 g Spargeln
  • 300 g Kichererbsenmehl
  • 9 dl Wasser
  • 15 g Salz
  • 60 ml Olivenöl
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Kichererbsenmehl in eine Schüssel sieben.
  • In die Mitte des Mehls eine Mulde schieben, Wasser unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen hinzufügen bis eine glatte, flüssige Masse ohne Klumpen entsteht.
  • Olivenöl und Salz dazugeben und kurz weiterrühren.
  • ca. 4 Stunden bei Zimmertemperatur zugedeckt ruhen lassen.
  • Ofen auf 220° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Spargeln rüsten und quer in Stücke schneiden. In einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl ca. 3 Minuten rührbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Etwas Öl in einer antihaftbeschichteten runden Backform verreiben und die flüssige Kichererbsen-Masse in die Form geben.
  • Ca. 15 Minuten in der Ofenmitte backen. Dann die angebrateten Spargeln auf die Tarte geben und ca. 15 Minuten fertigbacken, bis die Tarte eine goldige Farbe hat.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>