Veganillo -
gesund, vegan & bewusst leben.

Hätte uns vor 5 Jahren jemand gefragt, ob wir mal vegan leben wollen, hätten wir uns vor lachen gekrümmt.

Doch die Zeit eröffnete neue sichtweisen.
und ein komplett neues Lebensgefühl...

Vegan, und das mit Kindern?

Im 2020 begann unser bis jetzt grösster Wandel.
Nach einem sehr eindrücklichen Vortrag zum Thema pflanzlich vollwertiger Ernährung konnte ich als Mama, junge Frau in ihren 30ern und Therapeutin die Augen nicht weiter verschliessen. Ich las mich durch Fachbücher, holte mir Wissen über die vegane Ernährung und entschloss mich, von heute auf morgen unsere Familien-Ernährung auf eine vegane, pflanzlich vollwertige Ernährung umzustellen.

Zugegeben, der Anfang war nicht ganz einfach.
Ich besorge schon immer den Einkauf und koche für die Familie. Also lag die ganze Umstellung erstmal in meinen Händen. Der Einkauf dauerte anfänglich länger: Wer hätte gedacht, in welchen Produkten sich überall Eier und Milch hineinschleichen.... Und auch die Planung der Rezepte war zu Beginn herausfordernd.

Das Essen sollte ja nicht nur gesund sein, sondern unseren beiden Kindern weiterhin gut schmecken und Freude bereiten. Also kam eine einseitige, vegane Ernährung ausser Frage. Inspirieren lies ich mich im Internet, in veganen Kochbüchern und der Ausbildung zum ganzheitlichen Gesundheitsberater. So fand ich schnell gesunde, pflanzliche Alternativen zu den tierischen Produkten.
Und das Beste: Unseren Kindern schmecken meine bunten, pflanzlichen Gerichte wunderbar.

vegane Familie

Was wir durch die vegane Umstellung gewonnen haben

Mama, 32 Jahre, coach & leidenschaftliche köchin

Wohlfühlgewicht & geistig ausgeglichen

Auch wenn die Gesundheit nicht mein Hauptargument für die vegane Ernährung war, durchlebe ich vorallem körperlich & geistig eine grosse Wandlung. Übergewicht & Müdigkeit sind kein Thema mehr. Und der Bewegungsmuffel gehört der Vergangenheit an.


-25 kg gewicht, Energie, bewegungslust, gutes essen, einkaufen mit freude

Tochter, 8 Jahre, turnerin & tierfreund

Vegan? Am liebsten von Geburt auf.

Sie mochte Fleisch, Milch & Eier noch nie wirklich. Oftmal klagte sie über Bauchschmerzen. Schon früh interessierte sie sich, woher das Essen kommt & wollte ihre Tierfreunde ungern opfern. Der Umstieg war ihr sehr willkommen.


Essen mit gutem gewissen, tierlieb, vitalität, keine bauchschmerzen mehr

Papa, 33 Jahre, Sport begeistert & Leseratte

Vitalität & bewusster Leben

Meine Perspektive auf viele Aspekte im Leben hat sich verändert, dafür bin ich dankbar. Ich erfreue mich an mehr Vitalität und geniesse die erhöhte Leistungsfähigkeit bei meinen Workouts. Das grösste Geschenk für mich ist jedoch die innere Zufriedenheit, die sich durch Bewusstheit und Dankbarkeit gegenüber dem Leben zeigt.


Bewusstheit, Lebensfreude, Energie, Leistungsfähigkeit, Bessere Regeneration


Sohn, 13 Jahre, Leistungs-sportler

Hauptsache Fussball

4x wöchentliches Intensiv-Training, 80 Minuten Match und in der Freizeit auf dem Fussballplatz?

Für unseren Sohn alles kein Problem. Er liebt den Sport und trainiert mit grossen Zielen. Da unterstützt ihn die gesunde Ernährung optimal.

Ausdauer, rasche regeneration, kein Muskelkater, keine Verletzungen

veganillo ist mehr als nur vegane Ernährung

Veganillo strebt nach ganzheitlicher körperlicher und geistiger Gesundheit.

Gesundheit/Ernährung

Pflanzlich vollwertige Ernährung für Körper & Geist. So, dass wir Gesundheit schaffen & erhalten.

Fasten

Gesundheits-Booster & körperliche sowie mentale Entgiftung. Der ideale Einstieg in den veganen Umstieg.

Mindset

Alles beginnt im Kopf. Jede Ernährungsumstellung, Diät, Veränderung, Geschichte. Mit Hypnose & Übungen perfekt eingestimmt.

Sport/Bewegung

Was rastet, das rostet. Einfache alltägliche Tipps & Tricks, wie wir mit Bewegung unsere Gesundheit optimal unterstützen. Für jedes Niveau.

  das bin ich

Hi, ich bin Jessica

Ich liebe das zubereiten frischer, bunter Gemüsesorten und tobe mich mit internationalen Gerichten aus. In meiner Küche und im Kühlschrank wird es nie langweilig. Schön, dass auch mein Körper & Geist die gesunde Ernährung schätzen. Neben meiner Ausbildung zur ganzheitlichen Gesundheitsberaterin bin ich Hypnose- & Gesprächstherapeutin. Ich kenne die Tools, wie man Körper und Geist optimal aufeinander abstimmt.

  das bin ich

Hi, ich bin Yannick

Ich mache sehr gerne Sport; von Fussball, Tennis, über Joggen und Calisthenics ist alles dabei. Mit meinen Kindern draussen zu spielen und ihnen meine Begeisterung für die Bewegung mitzugeben, erfüllt mich mit Freude. Zur veganen Küche bin ich durch meine Frau gestossen und habe sehr schnell Interesse daran gefunden. Ich lese sehr gerne - hauptsächlich Themen wie Ernährung, Persönlichkeitsentwicklung und Finanzen. Das Lesen vieler Bücher und die Weiterbildung zum Gesundheitsberater hat mein Gesundheitsbewusstsein nachhaltig positiv verändert.

Hürden, die wir meisterten

Aller Anfang ist schwer. Und so brachte auch die vegane Ernährungsumstellung unserer Familie viele Fragen und Unsicherheiten mit sich. Fragen, mit denen wir am Anfang überfordert waren.

Wir kamen nicht vegan zur Welt und betraten absolutes Neuland. Als Tochter Italienischer und Sohn Schweizer Eltern wuchsen wir mit Milch, Fleisch und weiteren Tierprodukten auf. Das typische Essen schmeckte uns und wir haben die Ernährung damals nie hinterfragt.
Kein Wunder also, konfrontierten uns hunderte Fragezeichen.

Haben wir genug Nährstoffe?

Komisch. Vor der Umstellung zur veganen Ernährung kümmerten wir uns nie um genug Nährstoffe. Doch diese Frage tauchte bei mir als Mama sofort auf. Meine Angst war gross, dass meinen Kindern etwas fehlen könnte. Jetzt, nach all dem Wissen das wir uns aufgebaut haben, bin ich zu tiefst beruhigt. Die Frage, ob meinen Kindern oder mir etwas fehlt, hätte ich mir nämlich früher als Mischköstlerin stellen müssen...

Können wir auswärts Essen & Ferien geniessen?

Wir essen nicht oft in Restaurants, doch kommt es auch mal vor. Vorallem aber reisen wir gerne und wenn wir unterwegs sind, wollen wir uns natürlich auch gesund ernähren. Zu unserem Erstaunen fanden wir heraus, dass es so gut wie in jedem Restaurant vegane Menus gibt. Und wenn nicht, sind die meisten Köche nach Rücksprache offen, etwas veganes zuzubereiten.

Wie reagiert das Umfeld und die Familie?

In unserem direkten Umfeld gibt es keinen einzigen Veganer. Nicht mal Vegetarier. Also sorgten wir uns schon darum, ob wir sozial tauglich bleiben können. Am Anfang war es gewöhnungsbedürftig und Einladungen manchmal herausfordern. Doch mittlerweile steigt auch das Interesse zur gesunden Ernährung in unserem Umfeld. Und zu unserem grossen Glück werden wir bei Einladungen sogar vegan bekocht.

Ist das für die Kinder überhaupt zumutbar?

Meine Kinder wuchsen bis im 2020 als Mischköstler auf. Sie liebten zum Dessert Kinderschokolade und Eis. Als Eltern sorgten wir uns um die Freiheit unserer Kinder. Was anfänglich ein Prozess war, ist heute ganz selbstverständlich geworden. Die Kinder gehen offen mit ihrer Ernährung um, sodass dies sogar Kindergeburtstage und Ferienlager bei offener Aussprache ermöglicht. Und heute lieben sie dunkle, vegane Schokolade und feine vegane Desserts - ohne raffinierten Zucker.

Du hast Fragen zur veganen Ernährung, Fasten, Mindset oder Sport?

Kontaktiere uns.
Wir helfen Dir bei Deinem Anliegen in einer Einzelberatung gerne weiter.

>