Veganer Schweizer Zopf

Mai

8

0 Kommentare

Veganer Schweizer Zopf

Was gibt es besseres, als am Sonntag im Kreise seiner Liebsten gemütlich zu brunchen!

Dazu gehört bei den Schweizern traditionell ein feiner Sonntagszopf. Und auch darauf müssen wir als Veganer nicht verzichten!

Den buttrigen Geschmack erhält dieser feine vegane Zopf dank der pflanzlichen Margarine.
Verwendet besonders bei der Margarine am besten Bio-Qualität ohne Zusatzstoffe, sodass ihr denn vollen, aromatischen Duft des Schweizer Zopfes erhaltet.

Besser verdaulich wird der Zopf schon nur dadurch, dass keine tierischen Produkte verwendet werden.
Dinkelmehl statt „herkömmlichen“ Mehl, macht den Zopf noch etwas nährhafter.

Wir wünschen euch einen guten Brunch mit dem veganen Schweizer Zopf!

Schweizer Zopf

Veganer Schweizer Zopf

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Aufgehen lassen 2 Stdn.
Gericht Beilage, Frühstück
Portionen 1 Zopf

Zutaten
  

  • 500 g Dinkelmehl hell
  • 1 TL Erythrit * oder anderen Zucker
  • 0.5 Hefewürfel frisch
  • 2.5 dl lauwarme pflanzliche Milch z.B. Hafermilch
  • 75 g pflanzliche Bio-Margarine Zimmertemperatur
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 2 TL Salz
  • Kurkuma

Anleitungen
 

  • Alle Zutaten bis und mit dem Salz in der Küchenmaschine mit dem Knethaken (oder von Hand) zu einem glatten, weichen Teig kneten.
  • Teig in einer Schüssel mit einem feuchten Tuch zudecken und ca. 2h bei Zimmertemperatur aufgehen lassen.
  • Hefeteig in zwei gleiche Portionen Teilen. In gleich lange Stränge drehen. Stränge in der Mitte überkreuzen und einen Zopf flechten.
  • Zopf auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Eine Prise Kurkuma in etwa 1 EL pflanzliche Milch verrühren und den Zopf damit mit einem Pinsel bestreichen. Nochmals ca. 30 Minuten aufgehen lassen.
  • Den Ofen auf 200° Ober-/Unterhitze aufheizen. Den Zopf darin auf unterster Schiene ca. 35 Minuten backen.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>